Der Club für alle, die forschen, tüfteln, checken und entdecken!
  • bauen & tüfteln

News | 29.06.2019

Roboter hat Notre-Dame gerettet

Beim verherenden Feuer in der Notre-Dame Kathedrale in Paris hat ein Roboter schlimmere Schäden verhindert.

Was für die Feuerwehrleute im Erstangriff Lebensgefährlich war, übernahm in weiterer Folge der Löschroboter der Firma Shark Robotics aus Frankreich. Dieser ist in die Kathedrale gefahren als es für die Feuerwehrleute wegen der Einsturtzgefahr zu gefährlich geworden ist. Durch seinen Raupenantrieb konnte er über umherliegenden Schutt fahren und sich zum Brand vorarbeiten. In der Kathedrale hat er einen Wasserschirm aufgespannt und die Wände gekühlt. Dadurch wurde verhindert, dass diese reißen und die Kathedrale einstützt. Die Pariser Feuerwehr setzt diesen Roboter mehrmals in der Woche ein. Er unterstützt die Einsatzkräfte bei den Löscharbeiten kann aber auch bei der Bergung von Personen eingesetzt werden. Er kann mit einer Trage ausgestattet werden und so Personen aus gefährlichen Umgebungen retten. Er ist schmal genug um durch jede Tür zu fahren und wird durch starke Elektromotoren angetrieben, die ihm die Möglichkeit bieten neben dem Wasserschlauch auch noch einen Anhänger für bis zu 4 Personen zu ziehen. So kann er Feuerwehrleute zum und aus dem Brand transportieren oder Material an den Einsatzort bringen. Vor allem bei Tunnelbränden ermöglicht das eine effizientere Feuerbekämpfung. Kennt ihr weiter Beispiele wo Roboter Arbeiten verrichten, die für den Menschen zu gefährlich sind?  

zurück