Der Club für alle, die forschen, tüfteln, checken und entdecken!
  • programmieren

News | 01.04.2019

Programmiersprech: Bikeshedding

Was Informatiker und Ingenieure meinen, wenn Sie sich über Fahrradschuppen beschweren.

"Bikeshed" ist einfach nur das englische Wort für einen Fahrradschuppen. Und natürlich gibt es eigentlich kein Verb dazu, aber dennoch hat der Terminus "bikeshedding" eingang in die Umgangssprache von Programmierern, Ingenieuren und Projektplanern gefunden. Die etwas hochgestochenere Theorie hinter dem Begriff nennt sich "Parkinsonsches Gesetz der Trivialität".

Geprägt wurde der Begriff bei der Planung eines Atomkraftwerks. Der namensgebende Herr Parkinson war an dem Prozess beteiligt und stellte fest, dass seine Kollegen sich einen Großteil der Zeit mit vergleichsweise unwichtigen, aber einfach zu begreifenden Aspekten befassten. Eine der Fragen die sehr ausführlich diskutiert wurde war das zu verwendende Material für die Fahrradschuppen. Die eigentlichen Kernfragen bezüglich des Reaktors, seiner Sicherheit und auch dessen Kosten waren wesentlich schwieriger zu fassen und wurden deutlich weniger diskutiert. "Bikeshedding" ist also als Vorwurf zu verstehen: "Beschäftige dich nicht mit diesem trivialen Nebenthema, sondern geh mal die wirklichen Probleme an!"

Der Artikel "Bikeshedding: Wenn die Nebensache zur Hauptsache wird" von Dirk Bathen auf Komfortzonen beschäftigt sich sehr ausführlich mit dem Phänomen, erläutert das Gesetz der Trivialität und bespricht auch mögliche Strategien zur Vermeidung. Das Artikelbild entstammt den Wikimedia Commons und zeigt einen Fahrradschuppen vor einer Schule in England.

zurück