Der Club für alle, die forschen, tüfteln, checken und entdecken!
  • bauen & tüfteln

News | 12.01.2019

Jetzt knallt's aber leise

Nach dem Concorde Unglück am 25. Juli 2000 der 109 Menschen das Leben gekostet hat war die Überschall-Fliegerei für den Passagiertransport vorbei, aber.....

viele Firmen unter anderem die NASA forschen an der Zukunft der Überschallflugzeuge. Neben dem sehr hochen Treibstoffverbrauch solcher Flugzeuge ist ein weiterer Nachteil der laute Knall beim durchbrechen der Schallmauer. Daher konnte damals die Concorde nur von Paris/London nach New-York fliegen da diese Strecke über unbewohntes Gebiet (auch Atlantik genannt) geht. Für Flüge über bewohntes Gebiet wäre der ohrenbetäubende Knall nicht zu tolerieren. Und da setzt die Forschung der NASA an. Sie versucht das unvermeidbare Geräusch beim Überschreiten der Schallgeschwindigkeit (1236km/h) von einem lauten Knall zu einem leiseren Grollen zu ändern. Dabei will man sich atmosphärische Turbulenzen zu nutzen machen um das Geräuschprofil zu verändern. Auch konstruktive Maßnahmen wären denkbar und könnten es so möglich machen, dass es wieder Überschallflugzeuge geben wird die auch über bewohntes Gebiet fliegen können und so auf deutlich mehr Strecken als die Concorde eingesetzt werden können.

Was meint ihr würdet ihr euch wünschen das es wieder Überschalltransport gibt? 

zurück

Kommentare

Oskar , geschrieben am 13.01.2019 um 18:03

super!